Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Zeckenmittel Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Zeckenmittel. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Zeckenmittel zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Zeckenmittel zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt verschiedene Arten von Zeckenmittel, die du deinem Haustier geben kannst. Am häufigsten wird dabei das Spot on benutzt, welches eine sofortige Wirukung zeigt.
  • Möchtest du Alternativen zu Chemie, lohnt sich die regelmäßige Anwendung von Kümmelöl beispielsweise.
  • Zeckenmittel gibt es für verschiede Größen deines Haustiers zu kaufen. Achte daher darauf, wenn du Zeckenmittel kaufen möchtet.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Zeckenmittel

Platz 1: Frontline Spot on K Lösung für Katzen

Frontline Spot on für Katzen, 3 St
90 Bewertungen

Das bekannte Mittel Frontline hilft gegen Zecken und Flöhe. Dieses Spot on kannst du ganz einfach mit einer Pipette auftragen.

Platz 2: BioBalu Natur – Bio Schwarzkümmelöl für Hunde

Schwarzkümmelsamen sind schon im alten Ägypten genutzt worden, um gegen Ungeziefer anzugehen. Das Bio-Öl ist ganz ohne Chemie wirksam.

Platz 3: ARDAP Zecken- und Flohschutz SPOT ON für Hunde

Angebot
ARDAP Spot on  Zecken und Flohschutz für mittelgroße Hunde, 10 - 25 kg
219 Bewertungen

Das Zecken- und Flohschutz SPOT ON kannst du für deinen Hund ab der 12. Woche nutzen. Es bietet einen guten Schütz gegen Ungeziefer.

Platz 4: Original Zecken Snack Getreidefrei

Mit diesem Hundesnack bekämpfst du Zecken und Flöhe mit dem Geruch, der beim Kauen entsteht und durch das Fell wieder abgesondert wird.

Platz 5: Kräuterland Schwarzkümmelöl für Hunde

Das Schwarzkümmelöl ist eine weitere Alternative, die gut gegenüber der Chemiekeule wirkt.

Zeckenmittel bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Zeckenmittel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Zeckenmittel finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.
Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Zeckenmittels achten solltest

Was ist ein Zeckenmittel?

Mithilfe eines Mittels gegen Zecken verhinderst du, dass dein Haustier vom Parasiten befallen wird. Schon ab einer Temperatur von fünf Grad sind die Tiere aktiv und saugen sich an Hund und Katze fest. Deshalb ist es wichtig vorzubeugen, sodass das ganze Jahr ein guter Schutz gegen die Zecke vorliegt.

Zeckenmittel für Hunde

Schon ab 5 Grad Außentemeperatur werden Zecken aktiv. Schütze deinen Vierbeiner davor, davon befallen zu werden.

Zeckenmittel gibt es in verschiedenen Formen. Zu diesen gehören:

  • Öle
  • Lösungen
  • Halsbänder
  • Pulver

Während Öle und Lösungen häufig auf natürlichen Inhaltsstoffen wie Kokosnuss oder Schwarzkümmel bestehen, sind Halsbänder und Pulver in der Regel mit chemischen Inhaltsstoffen. Um zu erfahren, ob es sich um ein pflanzliches oder chemisches Zeckenschutzmittel handelt, ist die Packungsbeilage zu lesen.

Hundebetten

Hundebett Test 2019 | Vergleich der besten Hundebetten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hundebett Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hundebetten. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Für wen ist ein Zeckenschutzmittel eine gute Wahl?

Generell ist es für Mensch und Tier wichtig sich gegen Zecken zu schützen. Das liegt daran, dass die Parasiten auch Krankheiten übertragen können, welche im schlimmsten Fall das Leben bedrohen. Besonders gefürchtet sind FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) und Borreliose. An der Einstichstelle der Zecke sind auch Entzündungen möglich.

Aus diesem Grund empfiehlt sich für Hunde und Katzen ein effektives Zeckenschutzmittel.  Auch für den Mensch kann ein solches Mittel sinnvoll sein. Wenn du dich häufig in der Natur aufhältst, ist es sinnvoll, dass du vorbeugst.

Wie wirken Zeckenschutzmittel

Es gibt Mittel gegen Zecken, die auf unterschiedlichen Wirkungen beruhen. Meist dient ein Zeckenschutzmittel der Abwehr des Parasiten. Das bedeutet, dass das Tier durch einen bestimmten Geruchsstoff kein Interesse hat sich in der Haut von Hund oder Katze festzusaugen. Auf dem Markt sind auch Präparate erhältlich, die die Zecke abtöten, nachdem diese mit der Haut des Haustiers in Kontakt tritt.

Üblicherweise haben Mittel mit abtötender Wirkung chemische Inhaltsstoffe. Im Vergleich dazu bestehen die meisten Zeckenabwehrmittel aus pflanzlichen Inhaltsstoffen.

Haben Zeckenmittel weitere Funktionen?

Viele Mittel gegen Zecken wirken auch gegen Flöhe. Wenn du zum Beispiel ein Flohhalsband erwirbst, hält dieses oftmals auch die Zecken ab. Bei der Verwendung von Ölen und Flüssigkeiten gegen Zecken handelt es sich meist um pflanzliche Produkte. Diese enthalten in der Regel Wirkstoffe, die die Haut von Hund und Katze beruhigen. Daher haben diese Präparate einen pflegenden Effekt.

Wo kann ich Zeckenschutzmittel kaufen?

Es gibt eine riesige Auswahl an Mitteln gegen Zecken. Ebenso groß wie die Auswahl sind auch die Kaufmöglichkeiten. In der Apotheke gibt es wirksame Präparate für Mensch und Tier gegen Zecken. Auch in Drogerien wie dm oder Rossmann sind die Produkte erhältlich. In größeren Supermärkten gibt es die Präparate in der Tierabteilung. In Fachläden wie Fressnapf, Zooplus oder Zooroyal gibt es die Mittel ebenso. Eine weitere Möglichkeit ist der Einkauf im Internet. Bei amazon gibt es zum Beispiel eine große Auswahl an Produkten mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Meist sind die Artikel im Internet ein wenig günstiger als beim Kauf vor Ort. So sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Geld beim Einkauf.

Welche Alternativen gibt es zum Zeckenschutzmittel?

Wenn du möchtest, kannst du anstatt eines Präparats gegen Zecken auch einen Snack geben. In diesem Snack sind Inhaltsstoffe, die die Zecke wenig mag. Deshalb ist die Chance größer, dass dein Haustier sicher durch die Zeckenzeit kommt.

View this post on Instagram

Leider starten wir mit den schönen warmen Temperaturen ☀️ auch zeitgleich mit Vollgas in die Zeckensaison. ❌ Da ich Cooper aber, wie hoffentlich alle Hundebesitzer keine Chemiebombe verabreichen will, versuche ich es mal auf die ganz natürliche Weise mit dem Zecken-Snack von @tierliebhaberofficial ❤️ Die besten natürlichen Zutaten in Form eines Leckerli‘s 😁 Was könnte es für einen Labrador schöneres geben? 😂🐶 Durch den integrierten Lavendel riechen die Snacks zwar ein wenig wie die Badekugeln von Frauchen 🛁, aber Cooper frisst sie und wir hoffen natürlich, dass sie auch gegen die fiesen Zecken helfen. 🍀🌳🐾❤️ #werbungwegenmarkennennung #zecken #zeckensaison #zeckenzeit #natürlicheinhaltsstoffe #kokosöl #lavendelblüten #schwarzkümmelöl #leckerli #tierliebhaber #ilovemydog #zeckenschutz #zeckenmittel #keinechemiebombe #natürlich #fürdenhundnurdasbeste #foxred #labrador #dogsofinstagram #instadog

A post shared by Cooper.und.Caro 🐾♦️ (@cooper.und.caro) on

Eine weitere Option Zecke zu vermeiden ist es von Wiesen und Wäldern Abstand zu nehmen. Hast du beispielsweise einen Hund, kannst du mit diesem auch auf einem gepflasterten Weg spazieren gehen oder auf Kieselsteinen am Fluss.

Was macht ein Zeckenöl aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Öle gegen Zecken sind gut verträglich und deshalb beliebt. Außerdem handelt es sich um ein natürliches Produkt mit geringen Nebenwirkungen. Üblicherweise wird gegen Zecken Schwarzkümmelöl verwendet. Es besteht aber auch die Option Kokosöl einzusetzen. Die Wirksamkeit des Öls ist in Studien bewiesen, weshalb dieses eine gute Wahl für deine Fellnase sein kann. Zudem ist das Öl ein ergiebiges und preiswertes Produkt, sodass du nicht viel Geld ausgeben musst, um deinem Begleiter zu helfen.

Vorteile

  • Preiswert
  • Nebenwirkungsarm
  • Gut verträglich
  • Effektiv

Nachteile

  • Riecht stark
  • Meist weniger effektiv als chemische Produkte

Was macht ein Zeckenhalsband aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Zeckenhalsbänder gibt es mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen. Selten kommen pflanzliche Extrakte zum Einsatz. Am häufigsten sind chemische Stoffe in den Halsbändern. Diese sind für junge Hunde und trächtige Tiere zum Teil gefährlich. Es gibt auch Zeckenbänder, die aus Keramik bestehen und ohne Zusatzstoffe auskommen. Bänder mit chemischen Stoffen wirken meist sehr gut. Wenn du auf ein Keramikhalsband vertraust, musst du beachten, dass dieses erst nach zwei Wochen zu wirken beginnt. Bei Halsbändern mit chemischen und pflanzlichen Stoffen kommt es manchmal zu Unverträglichkeitsreaktionen.

Vorteile

  • Lange Wirkungsdauer
  • Verschiedene Wirkstoffe
  • Sehen dekorativ aus
  • Effektiv

Nachteile

  • Führen häufiger zu Unverträglichkeitsreaktionen
  • Können für Haustiere störend sei
  • Nicht immer für junge und trächtige Hunde geeignet

Was macht eine Zeckenlösung aus und was sind deren Vor- und Nachteile?

Eine Lösung gegen Zecken ist häufig unter dem Namen Spot on zu finden. Dieser Name kommt daher, weil du die Lösung auf den Nackenbereich deines Haustiers tropfst. So können weder Hund noch Katze die Lösung ablecken. Es gibt Spot ons aus natürlichen Extrakten wie Magosa. Üblicherweise bestehen Spot ons aus chemischen Stoffen wie Fipronil und Phenylpyrazolen. Beide Stoffe sind Insektizide, welche die Zecke schnell und sicher abtöten. Aufgrund der stärkeren Wirkung dieser Produkte kann es bei deinem Hund zu Juckreiz und Ausschlag an der Spot on Stelle kommen.

Vorteile

  • Besonders wirksam
  • Tötet Zecken schnell
  • Schutz vor Ablecken

Nachteile

  • Führt manchmal zu Ausschlag und Juckreiz
  • Enthält häufig Insektizide
  • Ist mehrmals auf den Nackenbereich aufzutragen

Was macht ein Zeckenpulver aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Ebenso wie die Zeckenlösung enthält auch das Pulver meist Insektizide. Üblicherweise kommt 2-Isopropoxphenyl zum Einsatz. In der Regel ist ein solches Produkt nicht nur auf Zecken, sondern auch auf Flöhe ausgelegt. Der Wirkungseintritt wird innerhalb von einem halben Tag erzielt, sodass auch diese Präparate schnell wirksam sind. Nebenwirkungen, wie Hautreizungen und Brennen, treten manchmal auf. Beim Kontakt des Puders mit den Augen, Schnauze oder der Nase kann es zu gesundheitlichen Problemen wie Entzündungen kommen.

Vorteile

  • Wirkt gut
  • Einfach anzuwenden
  • Meist gegen Zecken und Flöhe wirksam

Nachteile

  • Darf nicht in die Augen, Nase oder die Schnauze kommen
  • Hautreizungen und ein Brennen auf der Haut treten ab und zu auf

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Zeckenmittel passt am besten zu Dir?

Wann ist ein Zeckenöl die richtige Wahl?

Überlegst du dir, welches Präparat sich am besten für dein Haustier eignet? Wenn du einen Welpen oder trächtigen Hund besitzt, wähle am besten ein Öl aus. Öle bestehen meist aus einem pflanzlichen Inhaltsstoff, der bekömmlich ist.

Auch für ältere Katzen und Hunde ist das Öl eine gute Wahl. Das liegt daran, dass das Öl wenige Nebenwirkungen besitzt und selbst für kranke Fellnasen ideal ist.

Außerdem ist ein pflanzliches Öl die richtige Entscheidung, wenn dein Vierbeiner bisher noch keine Zecken hatte. In einem solchen Fall ist auch die Wahrscheinlichkeit gering, dass er in Zukunft Parasiten bekommt. Dann ist ein mildes Zeckenmittel wie ein Öl richtig.

Wann ist ein Zeckenhalsband eine gute Wahl?

Mag dein Tier keine Spot ons oder Pulver, kann ein Halsband eine gute Wahl sein. Manchmal beißen Pulver oder Flüssigkeiten auf der Haut. Die erste Reaktion des Tiers ist es dann das Präparat von der Haut zu bekommen. Ein Sprung in den See oder ein Rollen auf der nassen Wiese reichen aus, um Pulver und Spot ons unwirksam zu machen. Genau in diesem Fall kann ein Halsband die sichere Lösung sein. Das Halsband gibt den Wirkstoff konstant ab und sorgt so für einen dauerhaften Schutz.

Wann ist ein Spot on gegen Zecken ideal?

Spot ons sind in der Regel Lösungen mit einer guten Wirkung. Zeigt das Einreiben mit dem Öl keine Wirkung, kannst du ein Spot on probieren. Die Anwendungshäufigkeit und Dosierung hängt dabei vom jeweiligen Präparat ab.

Wann ist ein Zeckenpulver das passende Präparat?

Ebenso wie Spot ons sind Zeckenpulver dann eine gute Wahl, wenn natürliche Mittel wenig helfen. Lebst du in der Nähe eines Walds oder bist häufig mit deinem Vierbeiner unterwegs, lohnt sich der Kauf eines effektiven Pulvers.

Aquarium

Aquarium Test 2019 | Vergleich der besten Aquarien

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Aquarium Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Aquarien. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Zeckenmittel miteinander vergleichen?

Wir listen dir im Anschluss die wichtigsten Kriterien zum Kauf von Zeckenmitteln auf. Dann fällt es dir noch leichter das passende Mittel für deinen Vierbeiner zu finden. Vor einem Kauf ist es wichtig diese Dinge zu beachten:

  • Inhaltsstoffe
  • Preis
  • Wirksamkeit
  • Ursprung
  • Anwendung
  • Nebenwirkungen

Von uns erfährst du in den nächsten Abschnitten mehr über diese Kriterien. Dann kannst du dir ein eigenes Bild von allen auf dem Markt erhältlichen Produkten machen.

Inhaltsstoffe

Es gibt zahlreiche Inhaltsstoffe für Zeckenmittel auf dem Markt. Neben natürlichen Stoffen wie Kokos oder Schwarzkümmel kommen auch Insektizide zum Einsatz. Meist haben chemische Mittel eine bessere Wirkung, können dafür jedoch auch mehr Nebenwirkungen verursachen. Besonders bei Welpen, kranken Tieren und trächtigen Vierbeinern kann dies ein Problem darstellen. Deshalb ist die Produktbeschreibung vor der Verwendung immer zu betrachten, um schwerwiegende Probleme zu verhindern.

Wenn du es erst einmal mit einem natürlichen Mittel versuchen willst, musst du dir keine Sorgen machen, wenn du dieses für Welpen verwendest. Auch für kranke und trächtige Fellnasen eignen sich die pflanzlichen Präparaten meist. Achte immer darauf, dass ein Produkt keine Inhaltsstoffe enthält, gegen die dein Familienmitglied allergisch ist.

Preis

Der Preis kann ein entscheidendes Auswahlkriterium sein. Manche Produkte von namhaften Herstellern sind sehr teuer und deshalb nicht für jeden erschwinglich. Nicht immer sind die Artikel von bekannten Marken auch die besten Produkte. Daher kann auch ein Zeckenschutz mit einem niedrigen Preis eine sehr gute Wirkung haben. Es ist daher sinnvoll die Kundenbewertungen in die Entscheidung miteinzubeziehen und sich für ein günstiges Produkt zu entscheiden.

Gute Antizeckenmittel sind bereits für weniger als zehn Euro erhältlich.

Wirksamkeit

In den meisten Fällen sind Zeckenprodukte mit chemischen Zusätzen wirksamer als jene auf einer pflanzlichen Basis. Da jedes Tier jedoch anders auf bestimmte Wirkstoffe reagiert, lohnt es sich genauer hinzusehen. Artikel auf der Basis von Kokos enthalten Laurinsäure. Insekten mögen diesen Inhaltsstoff nicht und saugen sich daher seltener am Körper des vierbeinigen Freundes fest. In einer Studie wurde die Wirksamkeit von Zeckenmitteln mit Kokos auf 80 Prozent geschätzt. Zu vielen anderen pflanzlichen Präparaten gibt es keinerlei Statistiken, sodass die Wirksamkeit ungewiss ist.

Ursprung

Die Inhaltsstoffe eines Produkts unterscheiden sich in Ihrer Herkunft. Daher kann auch die Wirksamkeit von Artikeln aus verschiedenen Regionen der Welt unterschiedlich sein. Es ist daher sinnvoll auf mögliche Siegel und Zertifikate auf Präparaten zu achten. Wenn du ein besonders hochwertiges und reines Produkt kaufen willst, wähle eines mit einem Bio Siegel. Neben der besseren Wirkung von Bio Artikeln ist auch die Verträglichkeit besser, denn diese Artikel enthalten keinerlei Zusatzstoffe, die deinem Vierbeiner schlecht bekommen.

Anwendung

Halsbänder gegen Zecken sind leicht anzuwenden. Du packst das Halsband aus und legst es deiner Katze oder deinem Hund an. Innerhalb kürzester Zeit tritt die Wirkung ein und dein Tier ist geschützt. Etwas zeitaufwendiger und komplizierter ist die Verwendung von Spot ons. Dabei ist es erforderlich, dass du einige Tropfen der Lösung auf dem Nackenbereich deiner Fellnase anbringst. Problematisch ist, dass durch beispielsweise Regen die Substanz vom Nacken verschwinden kann. In einem solchen Fall musst du nachtropfen. Dasselbe gilt für Puder gegen Zecken. Diese sind nicht nur gegen Wasser empfindlich, sondern auch gegen Wind. Daher ist eine regelmäßige Anwendung wichtig, um auch eine Wirkung zu erzielen. Wenn du dich für ein pflanzliches Öl entscheidest, ist dieses täglich aufzutragen. Das bedeutet auch, dass eine solche Behandlung mehr Zeit erfordert und deshalb aufwendiger für dich ist.

Zeckenmittel bei Menschen

Mit den Ölen kannst du auch für dich vorbeugen. Denn Zecken gehen auch auf Menschen.

Nebenwirkungen

Bei jedem Präparat kann es zu Nebenwirkungen kommen. Seltener führen jedoch pflanzliche Mittel zu unerwünschten Reaktionen. Deshalb eignen sich diese Produkte besonders für sensible Tiere. Wenn du einen chemischen Stoff verwendest, kann es zu stärkeren Nebenwirkungen kommen. Neben Unverträglichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Brennen, Blasen und Atemproblemen treten ab und zu auch Durchfall, Erbrechen und Übelkeit auf. Solltest du Nebenwirkungen feststellen, ist es sinnvoll, dass du mit einem Tierarzt oder Apotheker sprichst. In einem solchen Fall kann es nämlich empfehlenswert sein das Mittel gegen Zecken zu wechseln.

Wissenswertes über Zeckenmittel – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wann ist ein Zeckenbiss bedenklich?

Trägt eine Zecke den FSME-Erreger in sich, kann es für Mensch und Tier gefährlich sein. Meist ist dieser Erreger nur in bestimmten Gebieten vorhanden, die Tierbesitzer am besten umgehen sollten. Besonders häufig sind Zecken mit FSME in Bayern und Baden-Württemberg zu finden.

Damit es nicht zur Verbreitung von FSME oder beispielsweise Borreliose kommt, ist es wichtig die Zecke komplett und zeitnah zu entfernen. Dazu eignen sich zum Beispiel spezielle Zeckenzangen oder auch Pinzetten. Manche Menschen ziehen die Zecke auch mit den Fingernägeln aus der Haut des Haustiers. Da es in der Regel erst nach einigen Stunden zur Verbreitung von Erreger kommt, beugt eine schnelle Entfernung des Parasiten ernsthaften Erkrankungen vor. Von einem Ersticken der Zecke ist abzusehen, denn dies kann die Freisetzung der Giftstoffe fördern und schwerwiegende Folgen für das Tier mit sich ziehen.

Was sind die Symptome eines Zeckenbisses?

Zu Beginn sind die Zecken schwer auf der Haut zu erkennen. Erst wenn sich der Parasit voller Blut gesaugt hat, wächst auch dessen Körper, sodass er gut zu sehen ist. Eines der ersten Zeichen ist eine leichte Rötung um die Einstichstelle. Bei der Übertragung von Krankheitserregern kann es auch zu einem großen, roten Kreis um die Zecke kommen. Als Folge einer Infektion kann es zu Fieber, schmerzenden Gelenken, Kopfschmerzen und Müdigkeit kommen. In schweren Fällen tritt eine Störung des Herz-Kreislauf-Systems und des zentralen Nervensystems auf. Es kommt dann manchmal zu Lähmungen, Zusammenbrüchen oder Herzrasen. In einem solchen Fall ist es wichtig schnellstmöglich den Veterinär aufzusuchen, um dem Tier zu helfen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://magazin.mydog365.de/gesundheit/zeckenhalsband-hund/
  • https://www.borreliose-infektionskrankheiten.de/zeckenbiss-symptome/
  • https://www.zecken.de/de/was-ist-fsme

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/zecke-blutsauger-vollgesaugt-2393417/
  • https://pixabay.com/de/photos/zecke-holzbock-blutsauger-hand-482613/
  • https://pixabay.com/de/photos/zecken-eckz%C3%A4hne-krankheiten-185885/

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 um 22:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Haustiermensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.