Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dogscooter Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dogscooter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Dogscooter zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Dogscooter zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Dogscooter ist ein Roller oder Fahhrad, welches Vorrichtungen für das Mitführen an der Leine von Hunden gedacht ist.
  • Es gibt auch Sportarten, für den du einen Dogscooter benötigst. Erfahre mehr in unserem Ratgeber.
  • Dogscooter haben unterschiedliche Qualitätsmerkmale. Je nach Bedarf findest du hier den Richtigen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Dogscooter

Platz 1: Dogscooter Toymaster 26/20 inch

Scooter Tretroller Master 26/20 Zoll grün Roller Dogscooter (grün)
16 Bewertungen

Mit dem Roller kannst du sehr gut auf ebener Straße fahren. Mit den Bremsen kannst du den Roller schnell zum Stehen bringen.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Roller hat einen stabilen Hi-Ten Rahmen und hat daher eine maximale Belastbarkeit von 125 kg. Die leichten Aluminiumfelgen erweisen sich als praktisch, denn dein Roller ist so noch einfacher zu steuern und transportieren. In den Speichen der Felgen befinden sich Reflektoren, sodass du auch am Abend für andere Menschen gut sichtbar bist. Aufgrund des Gesamtgewichts von etwa zwölf Kilogramm hat der Scooter ein durchschnittliches Gewicht.
So sind die Kundenbewertungen

50 Prozent aller Käufer finden den Scooter  gut bis sehr gut. 50 Prozent der restlichen Nutzer sehen Störfaktoren am Artikel. Hier die Details zu den Bewertungen.

Vorteile:

  • Mit zwei Hunden verwendbar
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfacher Aufbau

Nachteile:

  • Kam defekt an
  • Teile haben gefehlt
FAQ

Welche Gesamtlänge hat der Dogscooter?

Dieser Scooter misst 175 cm.

Besitzt der Scooter ein Schutzblech?

Ja, der Scooter hat ein Blech am Hinterrad.

Platz 2: Dogscooter Scooter Master 26/20

Dieser Roller hat ein durchdachtes Zubehör und eignet sich für lange und schnelle Touren.

Einschätzung der Redaktion
Diesen Tretroller erhältst du in den Farben Weiß und Grün. Aufgrund des Hi-Ten Stahlrahmens ist das Gerät besonders robust und belastbar. Bis zu einem Körpergewicht von 125 kg kann dieser Roller ohne Probleme zum Einsatz kommen. Er wird für Personen ab einem Alter von zwölf Jahren empfohlen.
So sind die Kundenbewertungen
V

44 Prozent der Rezensenten haben viel Freude mit diesem Tretroller. 56 Prozent der Nutzer bewerten das Produkt mit neutral bis negativ. Anschließend ein Überblick über die aktuellen Bewertungen.

Vorteile:

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfacher Zusammenbau
  • Gute Verarbeitung

Nachteile:

  • Probleme bei der Lieferung
  • Schlechte Qualität
FAQ

Kann ich den Dogscooter zusammenklappen?

Nein, ein Zusammenklappen ist nicht möglich.

Gibt es für das Produkt ein Schutzblech?

Ja, du kannst im Handel die passenden Schutzbleche finden.

Platz 3: Tretroller City Scooter Hikole

Der Tretroller City Scooter Hikole verfügt über V-BRAKES. So kommst du schnell zum stehen.

Einschätzung der Redaktion
VDer Hikole Roller ist besonders praktisch, denn du kannst diesen einfach zusammenklappen, wenn du ihn transportieren oder verstauen willst. Zudem ist das Produkt in der Höhe verstellbar, sodass du es auf deine Bedürfnisse anpassen kannst. Geeignet ist dieser Scooter für Menschen ab dem 12. Lebensjahr, die maximal 100 kg wiegen. Du kannst dir den Scooter in einer von fünf Farben aussuchen.
So sind die Kundenbewertungen

100  Prozent der User bewerten diesen Roller mit  sehr gut. Negative oder neutrale Bewertungen gibt es nicht. Anschließend erhältst du einen Überblick über die positiven Bewertungen.

Vorteile:

  • Robustes Gerät
  • Fährt ruhig
  • Gute Reifen
  • Einfach aufzubauen

Nachteile:

  • Keine
FAQ

Wie viel wiegt der Roller?

Dieser Roller hat ein Gewicht von fünf Kilogramm.

Wie groß ist das Deck?

Das Deck hat die Maße 46 x 14 cm.

Platz 4: Rulyt Tretroller New Predator

Rulyt Tretroller New Predator 26-20 Zoll weiß bis 120 kg
2 Bewertungen

Durch die fgroßen Reifen bei dem Scooter kannst du Fahrten auf Feldwegen und in der Stadt machen. Er kann jederzeit auch als ein Dogscooter genutzt werden.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Roller zeichnet sich durch einen Rahmen aus Leichtstahl aus. Die Felgen des Produkts bestehen aus Aluminium und sind daher besonders robust. Neben Lenkradhörnern und einem Klappständer besitzt dieser Tretroller auch einen Flaschenhalter. Da die maximale Belastbarkeit dieses Produkts bei 120 kg liegt, eignet sich dieser auch für fülligere Menschen. Auch Jugendliche dürfen den Rulyt Roller verwenden
So sind die Kundenbewertungen

50 Prozent der Rezensenten finden den Tretroller sehr gut. 50  Prozent der Nutzer entdecken Schwachstellen am Produkt. Bislang gibt es allerdings nur zwei Bewertungen, welche die nachfolgenden Vor- und Nachteile aufzeigen..

Vorteile:

  • Hochwertiges Produkt
  • Macht viel Spaß

Nachteile:

  • Lenker lässt sich schwer verstellen
FAQ

Welche Maße hat das Trittbrett?

Das Trittbrett hat die Maße 40 x 12 cm.

Wie viel wiegt der Roller?

Der Roller hat ein Gewicht von 12,9 kg.

[/su_accordion

Platz 5: Dogscooter Yedoo Mezeq Scooter

Der mit Offroad-Reifen bestückte Tretroller bietet die eine ausgezeichnete Fahreigenschaft an. Selbst auf schwierigen, sandigen Untergrund kannst du ihn benutzen.

Einschätzung der Redaktion
Diesen Roller kannst du in einen von fünf Farben aussuchen. Aufgrund seines robusten Materials besitzt er eine hohe Tragfähigkeit. Du kannst ihn mit einem Gewicht von bis zu 150 kg belasten.  Vorteilhaft ist außerdem der justierbare Lenker. Dieser kannst du auf eine Höhe zwischen  95 und 101 cm einstellen. So ist es möglich den Scooter an deine Körpergröße anzupassen.
So sind die Kundenbewertungen

88 Prozent der Käufer sind von diesem Roller begeistert. Zwölf Prozent der Nutzer sehen am Gerät einen  Verbesserungsbedarf. Nachfolgend findest du die Bewertungsdetails.

Vorteile:

  • Fahrverhalten
  • Qualität der Bremsen
  • Stylischer Roller

Nachteile:

  • Schlechte Ersatzteilebeschaffung
FAQ

Kann ich diesen Roller auch bei einer Körpergröße von 180 cm einsetzen?

Ja, auch für größere Personen eignet sich der Dogscooter sehr gut.

Wie kann ich die Bremsen einstellen?

Der Hersteller empfiehlt die Einstellung der Bremsen bei einem Fachhändler vorzunehmen. Das liegt daran, dass dieser Vorgang sehr komplex ist.

Dogscooter bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Dogscooter Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Dogscootern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Dogscooters achten solltest

Was sind Dogscooter?

Du findest Dogscooter auch unter der Bezeichnung Outdoor-Roller. Diese eignen sich für das Dogscooten, eine neue Trendsportart. Du kannst dir das Dogscooten als eine Schlittenfahrt mit deinem Hund vorstellen, welche ohne Schlitten funktioniert. Manchmal findest du die Sportart auch unter den Namen Canicross oder Bikejöring.

Dogscooter Canicross Bikejoering

Dogscooten ist auch unter den Begriffen Canicross und Bikejöring bekannt.

Ein Dogscooter ist ein klassischer Roller beziehungsweise ein Bike, vor welchem der Hund mit einer Zugleine läuft. Du stehst auf dem Roller und wirst durch deinen Hund gezogen.

Wenn du dir ein besseres Bild von dieser Sportart machen möchtest, sieh dir dieses Video an:

Für welche Rassen eignet sich ein Dogscooter?

Es ist sinnvoll, dass dein Hund älter als 18 Monate ist und mindestens 20 Kilogramm wiegt. Bei jüngeren und kleineren Hunden kann ein Dogscooter riskant sein. Dieser kann die Muskeln der Tiere negativ beeinflussen. Zudem ist es wichtig darauf zu achten, dass dein Hund dein Gewicht ziehen kann. Überfordere deine Fellnase nicht.

Welche Rasse dein Hund ist, hat beim Dogscooten wenig Bedeutung. Besonders gut sind jedoch nordische Hunderassen für das Scooten geeignet.  Wenn du mit deinem Vierbeiner Sport machen möchtest, sind Winter- und Herbstmonate ideal.

Hast du gewusst, dass Hunde von den Wölfen abstammen? Wölfe haben ein kompliziertes Sozialverhalten und sind sehr anpassungsfähig. Die Tiere fühlen sich in der Natur besonders wohl.

Welches Equipment brauche ich, um mit meinem Hund zu dogscooten?

Wenn du mit deiner Fellnase viel Spaß haben möchtest, spare nicht beim Kauf des Equipments. So kannst du gesundheitliche Schäden beim Sport vermeiden.

Ein Bike oder ein Roller ist beim Dogscooten wichtig. Deshalb findest du für diese Sportart auch spezielle Hunderoller. Diese besitzen große Reifen. Besonders das Vorderrad des Rollers ist sehr groß, sodass du auch auf unebenen Untergründen unterwegs sein kannst. Aufgrund des breiten Reifens und ausgeprägten Profils findest du sicheren Halt.

View this post on Instagram

[English below] Unser Saisonabschlussrennen 💪🏻 Jetzt geht’s langsam in die Sommerpause. Ob noch gescootert wird, hängt vom deutschen Sommer ab 🤣🤷🏻‍♀️. Ansonsten ist’s Zeit für andere Aktivitäten wie zb Longieren, Dummytraining, Unterordnung und Schwimmen. • That’s from the season‘s last competition. We slowly slide into our summer break. If we scooter the next months, depends on the weather. The German summer is always up to some surprises. If not there’s enough time for other activities like lunging, dummytraining, obedience and swimming. • • • #sport #dog #greyster #sleddog #canicross #competition #raceday #dogscooter #icetdaststehtfürtigger🐯 #lostrailraketos

A post shared by Taschinski (@tascha.taschi) on

Ebenso wichtig ist eine Zugleine, die reißfest ist sowie die Bike-Antenne. Die Bike-Antenne ermöglicht es deinem Hund einen Sicherheitsabstand zum Bike einzuhalten. Damit du deine Zugleine befestigen kannst, ist eine Zugvorrichtung notwendig. So verhinderst du Unfälle mit deinem Hund.

“Es ist wichtig, dass du die Grundbedürfnisse deiner Fellnase beachtest.”

Welche Nachteile und Vorteile haben Dogscooter?

Es gibt viele negative und positive Eigenschaften von Dogscootern. Die Geräte sind sehr beliebt, denn mit diesen kannst du deinen Hund geistig und körperlich auslasten. Außerdem verstärkt das Dogscooten die Beziehung zwischen Hund und Halter, denn die Sportart stärkt das Vertrauen.

Dogscooten ist nicht für alle Hunde geeignet. Deshalb kann es bei einer falschen Anwendung zu gesundheitlichen Schäden deines Haustiers kommen. Des Weiteren solltest du die finanziellen Ausgaben für den Sport beachten.

Vorteile

  • Ideale Sportart um den Hund auszupowern
  • Körperliche und geistige Auslastung für den Hund
  • Gut für nordische Hunde wie Huskys geeignet
  • Stärkt die Verbindung zwischen Besitzer und Hund

Nachteile

  • Nicht für alle Hunde geeignet
  • Kann den Hund erschöpfen
  • Riskante und teure Sportart

Woher bekomme ich einen Dogscooter?

Ein Dogscooter ist ein spezifisches Trainingsgerät, welches du nur in ausgewählten Geschäften findest. Besonders häufig triffst du das Sportgerät in Tiergeschäften und Sportgeschäften an. Möchtest du dich online umsehen, kannst du deinen Scooter hier finden:

  • ebay.de
  • sleddog-shop.at
  • amazon.de

Wie teuer ist ein Dogscooter?

Wie teuer ein Dogscooter ist, hängt von dessen Gadgets und Zubehör ab. Günstige Modelle sind weniger stabil und wirken sich möglicherweise negativ auf die Gesundheit deines Vierbeiners aus. Deshalb musst du einen hochwertigen Scooter auswählen. In unserer Tabelle findest du einen aktuellen Preisvergleich:

ArtikelPreis
Mushing-Tretroller500 bis 750 Euro
Hundebegleit-TretrollerAb 80 Euro

Gibt es Alternativen zu einem Dogscooter?

Es gibt nicht viele andere Alternativen zu einem Hunderoller. Dafür kannst du mit deiner Fellnase viele weitere Sportarten ausüben.

Eine mögliche Alternative zum Dogscooter ist das Dog Trike. Dabei handelt es sich um einen Dogscooter mit einem zusätzlichen Rad. Dieses Rad eignet sich für Hunde ab einem Gewicht von 25 Kilogramm. Durch das Rad bekommt deine Fellnase mehr Freiheit und kann noch ungezwungener herumlaufen. Enge Kurven sind so kein Problem mehr.

Im Vergleich zum Dogscooter hat ein Trike mehr Sicherheit, denn es kippt seltener. Durch die Konstruktion rollt das Vorderrad leichter, sodass du immer einen sicheren Halt bei der Fahrt findest.

Im nachfolgenden Video erfährst du mehr über Dog Trikes:

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Dogscooter passt am besten zu Dir?

Es gibt zwei verschiedene Arten an Dogscootern. Diese sind:

  • Mushing-Tretroller
  • Hundebegleit-Tretroller

In den nächsten Absätzen erfährst du mehr über den Unterschied zwischen den verschiedenen Modellen. Außerdem informieren wir dich über die Vor- und Nachteile eines solchen Rollers.

Mushing-Tretroller

Das Mushing ist für die meisten Menschen ein Fremdwort. Unter diesem Wort ist ein Transport- beziehungsweise Sportgerät zu verstehen, welches sich mit der Kraft des Hundes fortbewegt. Ein Musher ist ein Mensch, der den Roller lenkt.

Die Mushing-Tretroller sind klassische Modelle speziell für den Sport mit Zughunden. Diese besitzen nicht nur ein breiteres Trittbrett, sondern auch eine Federgabel, dicke Reifen, Leinenhalterung und Scheibenbremsen.

Der Tretroller ist ideal, um steinige und robuste Wege in der Natur zurückzulegen. Für Anfänger eignet sich der Mushing-Tretroller ausgezeichnet. Auch wenn du keinen Hund besitzt, kannst du diesen Roller benutzen, indem du Bergab-Fahrten genießt.

Vorteile

  • Für Zughunde ideal
  • Besitzen mehr Equipment als klassische Tretroller
  • Für robuste Wege geeignet

Nachteile

  • Kostenintensiver als normale Roller
  • Für Fellnasen ab 25 Kilogramm geeignet

Hundebegleit-Tretroller

Mit einem solchen Gerät kann dich dein Hund beim Laufen begleiten. Er ähnelt einem klassischen Straßenroller und besitzt zusätzlich eine Leine, Bike-Antenne sowie dickere Reifen.

Für Hunde sind diese Roller schwieriger zu ziehen. Deshalb sollte dein Hund ein solches Gerät am besten nur begleiten.

Vorteile

  • Für ein Begleiten der Hunde gedacht
  • Leichte Anwendung
  • Günstiges Produkt

Nachteile

  • Unbequem für die Fellnasen
  • Ungeeignet für das Ziehen von Lasten

Im Anschluss erfährst du mehr über die Unterschiede beim Zubehör:

Mushing-TretrollerHundebegleit-Tretroller
Breite StollenreifenBreite Stollenreifen
FedergabelBike-Antenne
Halterung für LeineLediglich eine Leine
Hohes und breites TrittbrettTrittbrett in normaler Höhe
Manchmal ScheibenbremsenOhne Scheibenbremsen erhältlich

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die Dogscooter miteinander vergleichen?

Ehe du einen Dogscooter kaufst, musst du diese Dinge beachten:

  • Zuggeschirr
  • Antenne
  • Scheibbremse
  • Leine

In den nächsten Absätzen erfährst du die Details über alle Kaufkriterien. So erfährst du genau, worauf du beim Kauf eines Rollers zu achten hast.

Zuggeschirr

Wenn du mit deinem Hund Sport betreibst, ist das Zuggeschirr von großer Bedeutung. Mithilfe des Zuggeschirrs ist dein Vierbeiner in der Lage dich zu ziehen. Manchmal besitzt der Lenker einen Gurt, welcher einem Zuggeschirr ähnelt. An diesem Gurt befestigst du die Leine deines Hundes.

“Ein Zuggeschirr muss zu dem Körperbau deines Haustiers passen.”

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du die Maße deines Hundes nimmst. So erwirbst du die passende Größe. Vor dem Kauf eines Geschirrs ist das Anprobieren Pflicht. Du erkennst dann auch, ob sich dein Hund wohl im Zuggeschirr fühlt.

Leine

Auch die Leine zum Dogscooten ist wichtig. Diese stellt die Verbindung von Hund und Halter her. Deshalb ist eine reißfeste und elastische Leine wichtig. Diese befestigst du am Zuggeschirr von deinem Hund. Das Ende der Leine nimmt der Musher in seine Hand beziehungsweise ist am Roller zu befestigen. Die implementierte Leinenhalterung hilft dabei.

Du findest neben der Hauptleine auch eine Leine zum Rückdämpfen. Eine Rückdämpfleine bietet deinem Hund den Schutz vor der Zugkraft. Diese entsteht, wenn du stark abbremsen musst. Mit einer solchen Leine erhöhst du die Sicherheit deiner Fellnase auf der Straße.

Scheibbremse

Ein Dogscooter besitzt hinten und vorne Bremsen. Das ist ideal, wenn dein Hund eine hohe Zugkraft besitzt. Hast du eine zu hohe Geschwindigkeit, kannst du die Bremsen am Lenker des Dogscooters benutzen.

Antenne

Eine Bike-Antenne befestigst du an der Front deines Scooters. An dieser kannst du die Zugleine anbringen. Durch die Antenne verhinderst du, dass die Leine im Scooter feststeckt. Außerdem schaffst du mit der Antenne einen Sicherheitsabstand zwischen dem Sportgerät und deinem Hund. Bei einer schnellen und kurvigen Fahrt gibt es keinerlei Verwicklungen mit der Leine.

Im nachfolgenden Video erfährst du, wie wichtig die korrekte Ausrüstung und Anfänge beim Dogscooter ist:

Wissenswertes über Dogscooter – Expertenmeinungen und Rechtliches

Ist es möglich einen Dogcooter selber zu bauen?

Um einen Dogscooter zu bauen, brauchst du ein Fahrrad oder einen Roller sowie eine Zugleine, die elastisch ist. Mithilfe des Zuggeschirrs kannst du eine gleichmäßige Belastung deines Hundes sicherstellen. Achte bei deiner Auswahl immer darauf, dass sich dein Haustier wohlfühlt. Kratzt sich deine Fellnase häufig oder läuft diagonal, sitzt das Geschirr nicht korrekt oder ist unangenehm.

Du hast die Möglichkeit deinen Vierbeiner vor deinem Fahrrad oder Roller zu führen. Mithilfe von Kommandos kannst du deinem Hund eine langsamere oder schnellere Fortbewegung signalisieren. Verwendest du einen Dogscooter, ist dieser ein praktisches Hilfsmittel zum Scooten.

Ist Dogscooter fahren empfehlenswert für meinen Hund?

Ja, ein Dogscooten ist für einen Vierbeiner sinnvoll. Das liegt daran, dass sich deine Fellnase beim Fahren und Rollen austoben kann. Aufgrund des Ziehens von Lasten sorgst du auch für die geistige Auslastung deines Haustiers. Hast du einen starken und großen Hund, hat dieser viel Freude an der Abwechslung zum klassischen Spaziergang.

“Es ist wichtig darauf zu achten, dass sich der Vierbeiner nicht übernimmt.”

Wähle die Last so aus, dass sich dein Hund nicht überanstrengt. So läuft dein Hund gesund und sicher mit dir.

Wie ist es möglich den Hund mit einem Dogscooter zu trainieren?

Bevor du damit startest deinen Hund auf den Dogscooter zu trainieren, gewöhne diesen an das Zuggeschirr. Zu Beginn ist der Gang zu einem speziellen Hundetraining empfehlenswert. Auch in Hundeschulen findest du Trainer, die dir genau erklären, worauf es beim Dogscooten ankommt.

Dogscooter langsam anfangen

Ehe du lange Strecken mit dem Hund und Scooter zurücklegst, gewöhne dein Tier langsam an das Sportgerät. Es ist wichtig, dass dein Vierbeiner lernt nicht in den Scooter oder in das Fahrrad zu laufen.

Beginne damit deinen Hund langsam an den Dogscooter zu gewöhnen. Deine Fellnase lernt eine Last zu ziehen beziehungsweise zu tragen. Auch die Kommandos muss dein Haustier erst lernen, sodass dieser versteht, was zu tun ist.

Um die Motivation deines Hundes zu erlangen, ist es wichtig, dass du ihn belohnst. Du musst mit einer kurzen Strecke beginnen und steigerst dich dann langsam, auch in der Geschwindigkeit. So vermeidest du, dass sich dein Hund überanstrengt. Mit ein wenig Übung wirst du mit deinem Hund bald ein gutes Team sein.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.hundemagazin.net/dogscooter/
  • https://www.dogscooting.de/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/ecology-city-scooter-green-eco-3741063/
  • https://pixabay.com/photos/e-scooter-roller-electric-scooter-4416342/
  • https://pixabay.com/photos/dog-puppy-animal-cute-leash-pet-2583329/

Letzte Aktualisierung am 17.09.2019 um 12:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Haustiermensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.