Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Diätfutter für Hunde Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Diätfutter für Hunde. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Diätfutter für Hunde zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Diätfutter für Hunde zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Wer einen übergewichtigen Hund hat, sollte sofort handeln. Wie beim Menschen führt Übergewicht zu gesundheitlichen Problemen, die von Diäbetes bis hin zu Gelenkgbeschwerden führen können.
  • Das richtige Diätfutter für Hunde sorgt für eine ausgewogene Ernährung, die mit Mineralstoffen und Vitaminen angereichert ist, die Hunde benötigen. Trotzdem ist sie nicht so Energiereich, damit der Hund Gewicht verliert.
  • Es gibt eine große Auswahl an Diätfutter für Hunde. Haben Hunde schon gesundheitliche Probleme, sollte ein Spezialfutter gefüttert werden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Diätfutter für Hunde

Platz 1: bosch HPC Light | Hundetrockenfutter für übergewichtige Hunde

Light ist eine Vollnahrung (nur 6 % Fett) mit einem großen Anteil an Ballaststoffen (7 % Rohfaser) für ausgewachsene Hunde.

Platz 2: Josera Balance

Angebot
Josera Balance, 1er Pack (1 x 15 kg)
138 Bewertungen

Der verringerte Protein- und Fettgehalt hilft, Belastung auf dem Metabolismus zu erleichtern. Die ausgewogene und extrem gut verträgliche Formel mit wertvollen Antioxidantien hilft der Zellalterung entgegenzuwirken.

Platz 3: ROYAL CANIN Satiety Weight Management Trockenfutter Hunde

Angebot
ROYAL CANIN Vet Diet Satiety Support 12 kg
32 Bewertungen

Durch die Faserkombination ist das Sättigungsgefühl des Hundes schneller erreicht und die spontane Energieaufnahme wird dadurch vermindert.

Platz 4: Belcando Finest Light Hundefutter

Leckere Ente und Leber machen hunger. Der begrenzte Gehalt an Protein und Fett eignen dieses Futter besonders gut für Hunde mit geringer Aktivität oder ältere Hunde.

Platz 5: Hill’s VET Diet Canine d/d

Hill's VET Diet Canine i/d , 1er Pack (1 x 12 kg)
26 Bewertungen

Hills Prescription Diet Canine d/d aAls Ernährungshilfe bei dermatologischen oder gastrointestinalen Störungen, die auf einer Futtermittelallergie/-intoleranz beruhen. Bei akuter Pankreatitis (ohne Hyperlipidämie) zur geeigneten Ernährung von Haustieren mit Futterallergie und -unverträglichkeit.

Diätfutter für Hunde bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Diätfutter für Hunde Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Diätfutter für Hunde finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Katzen Trockenfutter Test 2019 | Vergleich der besten Katzentrockenfutter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Katzen Trockenfutter Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Katzen Trockenfutter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu… ... weiterlesen

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Diätfutters für Hunde achten solltest

Was genau ist Diätfutter für den Hund?

Diätfutter für Hunde ist für übergewichtige Fellnasen entwickelt worden. Dabei handelt es sich um Vollnahrung, die weniger Energie und Fett enthält. Dafür enthält das Futter mehr Balllaststoffe.

Diätfutter für Hunde zu wenige Bewegung

Bekommt dein Vierbeiner wenig Bewegung und frisst sehr viel, kann er zum Übergewicht neigen. In diesem Fall ist die Gabe von Diätfutter sinnvoll.

Mithilfe des Futtermittels verzehrt das Tier weniger Kalorien und verliert sogar Fett. Dein Vierbeiner kann somit gesund abnehmen und es tritt kein Jojo-Effekt ein. Für Senioren oder Tiere mit einer geringen Aktivität eignet sich das Diätfutter ebenso.

Brauche ich für den Hund wirklich Diätfutter?

Am besten siehst du dir dein Tier an und prüfst, ob dieses moppelig und wenig aktiv ist. Ein kräftiges Haustier lässt dich keine Rippen erkennen. Außerdem verlieren übergewichtige Tiere zügig die Freude am Gassigang, Toben sowie Spielen.

Wenn du dir unsicher bist, ob deine Fellnase an Übergewicht leidet, schau dir diese Liste an:

HundegrößeIdealgewichtEtwas ÜbergewichtÜbergewichtStarkes Übergewicht
Großer Hund (wie Weimaraner)etwa 40 kgetwa 45 kgetwa 50 kgetwa 55 kg
Mittelgroßer Hund (wie Border Collie)etwa 15 kgetwa 16 kgetwa 18 kgetwa 19 kg
Kleiner Hund (wie Chihuahua)etwa 7 kgetwa 8 kgetwa 9 kgetwa 10 kg
Das perfekte Körpergewicht wird vom Hund in der Regel ab dem Zeitpunkt erreicht, ab dem das Tier erwachsen ist.

Was ist der Unterschied zwischen Diätfutter oder dem Light-Futter für den Hund?

Es gibt nicht nur Diätfutter, sondern auch Mahlzeiten mit dem Zusatz “Light-Futter”. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Light Produkt und Diätfutter?

Diätfutter

  • Die Bezeichnung Diätfutter ist ein Begriff, der rechtlich geschützt ist.
  • Diätfutter darf sich ein Produkt nur nennen, wenn dieses futtermittelrechtlich geprüft wurde.

Light-Futter

  • Light-Futter ist die Bezeichnung eines Artikels.
  • Dieser Begriff kann vom Hersteller einfach so genutzt werden.
  • Meist bezeichnet der Begriff Light-Futter einen Artikel innerhalb eines Sortiments, der die wenigsten Kalorien besitzt.

Für dich ist es wichtig zu wissen, dass das Diätfutter für den Hund dem speziellen Ernährungszweck entsprechen muss. Die EU hat dafür bestimmte Richtlinien aufgestellt. Deshalb sind die Hersteller verpflichtet die Angaben auf den Packungen transparent aufzulisten.

Die Bezeichnung Light-Futter bedeutet nicht Diät-Futter. Dieser Begriff zeigt dir nur auf, dass du ein kalorienarmes Futter erwirbst. Es ist deshalb möglich, dass Futter mit der Bezeichnung Light dieselben Kalorien besitzt wie das normale Futter eines anderen Herstellers.

Wie ist die Zusammensetzung eines guten Diätfutters für den Hund?

Für dich gibt es einige Dinge zu beachten, wenn du nach einem guten Diätfutter für deine Fellnase suchst. Besonders wichtig sind diese Punkte:

  • Ballaststoffgehalt
  • Proteingehalt
  • Zusatzstoffe
  • Kaloriengehalt

Kalorien

Im Vergleich zu klassischem Hundefutter besitzt Diätfutter deutlich weniger Kalorien. Die genaue Kalorienanzahl ist von Hersteller zu Hersteller abhängig. Deshalb ist es wichtig, dass du vor dem Kauf von Tierfutter darauf achtest, dass dieses mindestens 20 Prozent unter der Kalorienmenge von normalem Hundefutter ist.

Zusatzstoffe

Obwohl Diätfutter wenige Kalorien hat, besitzt es deutlich mehr Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Diese Stoffe sind für die Gewichtsabnahme deines Vierbeiners wichtig. So nimmt dein Haustier weniger Energie auf, ohne eine Mangelerscheinung auszulösen.

Proteingehalt

Ein gutes Diätfutter für Fellnasen hat einen hohen Anteil an Proteinen. Durch den hohen Eiweißgehalt schmeckt das Futter deinem Haustier und einem Aminosäurenmangel wird vorgebeugt. Zudem fördern die Proteine den Abbau von Fett und halten die Muskelmasse konstant.

Ballaststoffe

Um deinen Hund satt zu bekommen, sind Balllaststoffe wichtig. Diese lassen den Magen des Begleiters aufquellen und erzeugen so ein langes Gefühl der Sättigung.

Weshalb futtern die Vierbeiner Gras auf Wiesen? Das liegt daran, dass das Gras reich an Balllaststoffen ist und so die Verdauung fördert. Aufgrund der Mikroorganismen bleibt außerdem die Darmflora gesund.

Wie benutze ich das Diätfutter beim Hund erfolgreich?

Wir geben dir einige Tipps bei der Benutzung von Diätfutter beim Hund:

  1. Benutze eine Waage, um das Futter exakt abzuwiegen.
  2. Verteile die tägliche Dosis auf mehrere Mahlzeiten.
  3. Reiche keine Leckerlis, verwende lieber ein wenig vom Diätfutter.
  4. Das Futter stellt für Spielen und Schmusen keinen Ersatz dar.
  5. Zusätzlich zur Diät ist auf viel Bewegung zu achten. Im Rahmen einer Diät ust es sinnvoll den Tierarzt regelmäßig aufzusuchen. So kann dieser testen, ob dein Hund gesund ist und die Diät anschlägt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Diätfutter für Hunde passt am besten zu Dir?

Es gibt vier unterschiedliche Varianten an Diätfutter. Zu diesen gehören:

  • Diät Snacks
  • Diät Trockenfutter
  • Halbfeuchtes Diätfutter
  • Diät Nassfutter

Nachfolgend erfährst du über die unterschiedlichen Arten mehr. Wir zeigen dir auch die Vor- und Nachteile auf. So helfen wir dir das für deinen Hund passende Diätfutter zu finden.

Was ist Diät Nassfutter für den Hund und was sind die Vor- und Nachteile?

Im Diät Nassfutter befindet sich eine ausgewogene Mischung an Nährstoffen. Aufgrund des hohen Anteils an Fleisch hat das Futter einen großen Sättigungseffekt. Zudem enthält Nassfutter circa 70 Prozent Feuchtigkeit, was sehr hoch ist. Das große und vielfältige Angebot ist positiv zu erwähnen.

Vorteile

  • Viel Feuchtigkeit
  • Gute Sättigung
  • Große Vielfalt an Produkten

Nachteile

  • Ist nach Öffnung schnell aufzubrauchen
  • Teuer
  • Gewicht ist hoch

Was ist halbfeuchtes Diätfutter für den Hund und was sind die Vor- und Nachteile?

Im Vergleich zum nassen Diätfutter ist der Anteil an Feuchtigkeit beim Soft-Brocken niedriger. Üblicherweise beträgt der Wassergehalt etwa 25 Prozent. Die Konsistenz der Fleischbrocken ähnelt frischem Fleisch und ist daher bei Fellnasen beliebt. Um die Produkte haltbarer zu machen, sind sie mit Konservierungsstoffen versehen.

Vorteile

  • Ähnelt Frischfleisch in der Konsistenz
  • Wird gut angenommen
  • Viele Geschmacksrichtungen

Nachteile

  • Lagerungsprobleme
  • Verdirbt schnell

Was ist Diät Trockenfutter für den Hund und was sind die Vor- und Nachteile?

Trockennahrung für Hunde besteht aus bissgerechten und knackigen Stücken. Aufgrund des Wassergehalts von etwa zehn Prozent ist die Flüssigkeitsversorgung gering. Deshalb musst du deinem Vierbeiner etwas Wasser zum Futter stellen. Ein Diät Trockenfutter ist eine günstige und praktische Alternative.

Vorteile

  • Bissgerecht
  • Einfach zu lagern
  • Preiswert

Nachteile

  • Niedriger Feuchtigkeitsgehalt
  • Energiegehalt meist höher als in Nassfutter
  • Wird schlechter angenommen

Was sind Diät Snacks für den Hund und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Diät Snack ist ein Ersatz für Belohnungsleckerlis. Setze das Futter in einer geringen Dosis ein, sodass es keine volle Mahlzeit darstellt. Auch wenn Diätfutter wenig Energie besitzt, sollte es als Snack nicht allzu großzügig gereicht werden.

Vorteile

  • Schmeckt
  • Als Belohnung gut
  • Fettarm

Nachteile

  • Kein vollwertiges Futtermittel
  • Nicht zwingend notwendig

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Diätfutter für Hunde miteinander vergleichen?

Wir erzählen dir nun mehr über die Kaufkriterien von Diätfutter für Hunde. So kannst du die einzelnen Futtermittel gut bewerten und vergleichen. Auf diese Weise verschaffst du dir einen guten Überblick und findest ein hochwertiges Produkt.

Achte bei deiner Wahl auf diese Dinge:

  • Haltbarkeit
  • Verträglichkeit
  • Kalorienmenge
  • Notwendigkeit
  • Wertigkeit

Du erfährst nun mehr über die Details der einzelnen Kriterien. Dann kannst du diese besser verstehen und noch einfacher ein Produkt finden.

Notwendigkeit

Erst einmal musst du feststellen, ob dein Hund überhaupt Übergewicht hat und Diätfutter benötigt. Für die Fütterung von agilen, jungen und normalgewichtigen Tieren eignet sich das Diätfutter nicht.

“Orientiere dich an unserem Ratgeber. Wenn du dir trotzdem noch unsicher bist, kannst du deinen Tierarzt um Rat fragen.”

Kalorienmenge

Ehe du dich für ein Diätfutter entscheidest, sieh dir die Verpackung an. Dort findest du immer Hinweise auf die benötigte Kalorienmenge. Achte darauf, dass ein Kaloriengehalt von 25 Prozent nicht überschritten wird. Zudem darf das Futter nicht unter 15 Prozent liegen.

Außer der Kalorienangabe findest du auf der Verpackung des Futtermittels eine Dosierungsempfehlung. Wie viel Futter du geben musst, hängt vom Gewicht deines Tieres ab.

Wertigkeit

Eine vollwertige und ausgewogene Ernährung hilft deinem Hund dabei gesund abzunehmen. Beachte, dass der Fettgehalt niedrig sein sollte. Dafür muss der Anteil der Fettsäuren hoch sein, was kein Widerspruch ist. Das liegt daran, dass dein Haustier Omega 6 und 3 Fettsäuren benötigt.

In einem guten Futtermittel findest du:

  • Taurin
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Kalzium

Balllaststoffe sind für die Darmgesundheit und ein gutes Sättigungsgefühl wichtig. Besonders die aktuellen Hundefuttermittel sind reich an Proteinen. Sie beinhalten Aminosäuren, die das Fett deines Haustiers gezielt abbauen.

Verträglichkeit

Es ist wichtig, dass deinem Vierbeiner das neue Futter schmeckt. Außerdem darf es keine Stoffe beinhalten, gegen die dein Haustier allergisch ist.

Bekommt deine Fellnase nach der Fütterung Durchfall, Verstopfung oder Blähungen, suche dir ein anderes Diätfutter aus.

Diätfutter für Hunde , das düfen Hunde auf keinen Fall essen

Hast du gewusst, dass viele Lebensmittel für Hunde giftig sind? Natürlich möchtest du deinen Vierbeiner verwöhnen, musst jedoch bestimmte Speisen weglassen. Sehr gefährlich sind Trockenobst, Nüsse, Knoblauch, Zwiebeln, Bratsoße und auch Schokolade.

Haltbarkeit

Möchtest du ein Futter, das lange haltbar ist? Dann wähle ein Trockenfutter aus. Dieses kann viele Jahre halten. Die meisten Gefährten mögen jedoch Nassfutter lieber als Trockenfutter. Öffnest du eine Dose Nassfutter, hält sich diese aber nur bis zu zwei Tage.

Im Zweifelsfall kann sich dein Hund für ein Futter entscheiden. Du kannst unterschiedliche Sorten testen und so herausfinden, was dein Liebling mag. Nimmt deine Fellnase kein Trockenfutter an, versuche es in Wasser einzuweichen.

Wissenswertes über Diätfutter für Hunde – Expertenmeinungen und Rechtliches

Weshalb ist mein Hund zu dick?

Wenn dein Vierbeiner Diätfutter braucht, weil er zu dick ist, stellt sich die Frage, warum das so ist. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Diese sind:

  • Zu viel Futter
  • Übermäßig viele Snacks
  • Menschen haben dem Tier Essensreste gegeben
  • Die Fellnase ist sterilisiert oder kastriert und benötigt deshalb weniger Futter
  • Der Gefährte benötigt weniger Nahrung, da er älter ist
  • Es gibt zu wenig Bewegung und Auslauf

Ebenso ist es möglich, dass gesundheitliche Schwierigkeiten zum Übergewicht geführt haben. Es kann zum Beispiel eine Störung der Schilddrüse vorliegen oder der Bewegungsapparat kaputt sein.

Hast du gewusst, dass Übergewicht das Immunsystem deines Hundes beeinflusst? Je mehr dein Vierbeiner wiegt, desto schlechter ist sein Immunsystem. Deshalb kann dein Haustier Erkältungen und andere Infekte weniger gut abwehren. Zudem ist die Lebenserwartung für übergewichtige Tiere zwei Jahre geringer als für normalgewichtige Artgenossen.

Warum ist Diätfutter besser für das Tier als einfach die Hälfte an Futter zu geben?

Möchtest du deinem Vierbeiner lieber die Hälfte des gewöhnlichen Nahrungsmittels geben? Dann ist das keine gute Entscheidung.

Gibst du nur die Hälfte des normalen Futters, kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Das liegt daran, dass dein Hund weniger Mineralstoffe und Vitamine bekommt.

In einer Studie hat sich gezeigt, dass Hunde mit der FDH-Diät überwiegend Muskelmasse verlieren. Das ist jedoch nicht der Sinn einer guten Diät. Das Ziel einer Diät ist es Fett zu verbrennen und Muskelmasse zu erhalten.

Wie wiege ich meinen Hund am besten?

Bevor du mit der Diät anfängst und auch währenddessen musst du das Gewicht deines Gefährten überwachen. Manchmal ist es jedoch schwer einen Vierbeiner zu wiegen. In einer Tierarztpraxis geht es aber ganz leicht, denn dort gibt es eine Tierwaage.

Auf einer Personenwaage ist es schwieriger das Tier zu wiegen. Du kannst jedoch mit einem einfachen Trick das Gewicht deines Hundes leicht bestimmen. Wiege zuerst dich auf der Waage und danach dich mit deinem Hund auf dem Arm. Durch die Differenz der Messungen findest du heraus, wie schwer dein Haustier ist.

Wie lange darf ich Diätfutter dem Hund verabreichen?

Wie lange dein Liebling Diätfutter bekommen darf, hängt von einigen Faktoren ab. Junge Tiere dürfen nur eine begrenzte Zeit mit dem Nahrungsmittel gefüttert werden.

Es ist sinnvoll, dass du das Gewicht deines Tieres einmal in der Woche prüfst und dieses aufschreibst. So erhältst du einen Gewichtsverlauf. In einigen Fällen dauert es bis zu sechs Monate, bis dein Tier an Gewicht verliert.

Sobald dein Vierbeiner ein normales Gewicht hat, stelle ihn auf das reguläre Futter um. Dabei ist es wichtig, dass du deinen Hund langsam umstellst. Auf diese Weise kann er sich an das normale Futter wieder gewöhnen.

Wenn dein Vierbeiner älter ist und sich wenig bewegt, kannst du das Diätfutter dauerhaft reichen. Auch nach einer erfolgreichen Diät ist regelmäßiges Wiegen sinnvoll. So verhinderst du, dass dein Gefährte schnell wieder an Gewicht gewinnt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.drhoelter.de/tierarzt/ernaehrungsinfos/mit-welchem-hundefutter-nimmt-mein-hund-am-besten-ab.html
  • https://www.hundeo.com/hundefutter/diaetfutter/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/hund-m%C3%A4dchen-sommer-strand-764484/
  • https://pixabay.com/de/photos/hund-pitbull-schl%C3%A4ger-tier-4252274/
  • https://pixabay.com/de/photos/hund-m%C3%A4dchen-bordeaux-doggen-1302364/

Letzte Aktualisierung am 19.08.2019 um 05:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Haustiermensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.